Was bedeutet Krebs für Sie?

Wir finden Ihre ganz persönliche Antwort auf diese Frage.

Im Zentrum meiner Beratung steht die Entwicklung von Strategien zur Bewältigung dieser Krankheit. Psychoonkologie beschäftigt sich mit den Folgen einer Krebserkrankung auf die Psyche des erkrankten Menschen.

Die Grundlage meiner Arbeit ist das tiefe Verständnis der körperlichen, seelischen und sozialen Einflüsse beim Entstehen und dem Verlauf von Krebserkrankungen - der springende Punkt lautet: wie gehen Sie mit Ihrer Erkrankung um?

Wir lösen Ihren Teufelskreis von Diagnoseschock, Angst und Verspannung gemeinsam behutsam und sanft auf. Sie finden zurück in Ihre Kraft und entdecken bereits in Ihnen schlummernde Bewältigungsstrategien neu.

Führend ist für mich das Konzept der Selbstwirksamkeit, d.h. Sie erarbeiten und festigen mit meiner Unterstützung die Überzeugung, selbst etwas bewirken und in schwierigen Situationen selbstständig handeln und entscheiden zu können.
Untersuchungen zeigen, dass Menschen mit einem starken Glauben an ihre eigene Kompetenz größere Ausdauer bei der Bewältigung von persönlichen Herausforderungen sowie eine niedrigere Anfälligkeit für Angststörungen und Depressionen haben. Dies können Sie auch für Ihre Krebserkrankung nutzen.

Psychoonkologische Beratung umfasst auf Wunsch alle Phasen des Krankheitsgeschehens:

  • Prävention und Früherkennung
  • Phase unmittelbar nach Diagnosestellung
  • Behandlung
  • Rehabilitation
  • Nachsorge
  • Integration in den Alltag

Dieses Angebot richtet sich an Betroffene und deren Angehörige.